0561 / 81 77 11
info@optik-dormann.de

Hörgeräte

header_hoeren

Gutes Hören ist keine Selbstverständlichkeit

Veränderungen beim Hören entwickeln sich meist schleichend und man ist sich der Auswirkungen  kaum bewusst. Wie gut hören Sie? Beschweren sich Ihre Mitmenschen über den oftmals zu laut eingestellten Fernseher? Fragen Sie in Gesprächen oft nach, besonders in Gruppen? Singen die Vögel draußen immer leiser und Geräusche im Straßenverkehr erschrecken Sie häufig oder wirken gar unangenehm laut? Haben Sie oft das Gefühl, dass Ihre Mitmenschen nuscheln?

Wer sein Hörproblem versteckt, betreibt Raubbau an seinen Kräften. Zwar ist Kraftlosigkeit und Erschöpfung  noch lange kein sicheres Zeichen für einen Hörverlust, aber ein Indiz, das darauf hinweist. Ob bei Ihnen eine Hörschwäche vorliegt und wie Sie dieser am geeignetsten entgegnen, finden Sie mit unseren Spezialisten heraus. Wir laden Sie zu einer individuellen Hörberatung inkl. professionellem Hörtest ein. Bei Bedarf können Sie unverbindlich moderne  Hörgeräte kostenlos zu Hause testen.

 

Welche Kosten entstehen für eine Hörgeräteanpassung?

Gutes Hören muss nicht teuer sein. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen je nach Aus-führung eine Hörgeräteversorgung bis zu 100 %. Nulltarif steht nicht für billig, sondern für Hör-geräte ohne Zuzahlung (zu  zahlen sind nur 10,- € gesetzliche Zuzahlung pro Gerät). Gesetzliche Krankenkassen beteiligen sich mit ca. 1600 €.

Unser Geschenk an Sie :

Sie sind bereits Hörgeräteträger? Unsere Hörgeräteakustiker stellen Ihre vorhandenen Hörgeräte auf die aktuelle Hörsituation neu ein. Sie profitieren  von unserer langjährigen Erfahrung mit der  Anpassung von Hörsystemen.

Tinnitus

Auch bei Tinnitus kann die Versorgung mit Hörgeräten helfen. Sinnvolle Geräusche werden wieder verstärkt wahrgenommen und das lästige Pfeifen oder Rauschen tritt in den Hintergrund. Lassen Sie sich durch unsere Spezialisten auch zu diesem Thema beraten.

 

Unser Team legt großen Wert auf fachkundige Beratung

Wer feststellt, dass sein Gehör nachlässt sollte seiner Lebensqualität zuliebe einen Hörtest machen und sich gründlich beraten lassen. Bei unserem empfindlichen Sinnesorgan — dem Ohr — kommt es auf die richtige Mischung aus handwerklicher Präzision, modernster Hörgeräte-Technik und dem Einfühlungsvermögen des Hörakustikers an.

Schritt 1: Der kostenlose Hörtest

Im ersten Schritt wird mit Hilfe eines Hörtestes die Hörfähigkeit ermittelt. Dieser dauert nur wenige Minuten und ist kostenlos. Bei einer auffälligen Veränderung des Hörvermögens folgt ein Termin beim HNO-Arzt. Diagnostiziert der HNO-Arzt eine Höreinschränkung, verordnet er Hörgeräte.

Schritt 2: Die Beratung

Im nächsten Schritt informiert der Hörakustiker umfassend darüber, welche Hörgeräte es gibt, mit dem Ziel, die für den Kunden optimale Hörlösung zu ­finden. Neben technischen Ausstattungsmerkmalen kann zwischen verschiedenen Hinter-dem-Ohr (HdO)  oder In-dem-Ohr (IdO) Bauformen ausgewählt werden.

Schritt 3: Die Feinanpassung

Eine Feinanpassung ist besonders wichtig, damit moderne Hörgeräte ihre Vorteile voll entfalten können. In verschiedenen Terminen werden sie Schritt für Schritt optimal auf das Gehör eingestellt. Jede neue Einstellung der Geräte wird dann im Alltag ausprobiert.

Schritt 4: Nachkontrollen

Gutes Hören ist eine lngfristige Angelegenheit. Bei Optik Hörgeräte Akustik Dormann ist es selbstverständlich die Hörgeräte immer in regelmäßigen Abständen zu warten und bei Veränderung der Hörsituation neu einzustellen.